Nähwettbewerb bei LunaJu

Nähwettbewerbe finde ich ja ungeheuer spannend 😀 Alle bekommen das gleiche Thema oder den gleichen Schnitt oder die gleiche Aufgabe und jeder setzt es auf seine eigene einzigartige Weise um.

Jetzt möchte ich es auch einmal versuchen und mache bei LunaJu mit. Hier ist der Wettbewerb auch noch so vielseitig, dass es lediglich gilt zwei Applikationen einzusetzen, ganz egal worauf. Ich bin selber schon ganz gespannt was es bei mir wird, denn noch habe ich mich nicht entschieden 😉

image

Edit 1.4.: Die Idee steht! Jetzt muss ich nur noch Zeit finden zum Umsetzen!

image

Ich war mal ein Foto…

Manchmal kommen mir über Nacht wilde Ideen und ich denke, ich muss es mindestens versuchen. So ging es mir als ich mir unbedingt in den Kopf setzte eine Giraffenapplikation zu machen, aber keine comicmäßige oder stilisierte. Nein, ich wollte unbedingt eine realistische. Was habe ich mir nur gedacht!

Also Foto aussuchen, Papier und Bleistift raus. Abpinseln, bis ich selbst zufrieden war (häufig meine größte Hürde) und das ganze dann auch noch in kleine Teile zerlegen, um die verschiedenen, benötigten Stoffe zuschneiden zu können.

Vom Applizieren selbst fange ich jetzt mal gar nicht an… Aber ich finde es hat sich wirklich gelohnt!

So sieht das Originalfoto aus:

mom-and-baby-giraffe-print-6115

Und so die beiden Fleecejacken-Rückenteile, die ich damit verschönert habe:

2013-08-12 23.12.00

20130725_180557

giraffenjacke türkis

 

Mit anderen Motiven kann man das natürlich auch versuchen 😉

2013-05-29 19.53.56

Babysets für Mädels

Ich freue mich immer riesig, wenn ich Gelegenheit bekomme für Neugeborene zu nähen. Es ist einfach unglaublich wie klein sie alle mal waren 🙂

Für Mädchen nähe ich auch sehr gerne, denn es gibt ja so wahnsinnig niedliche Stoffe. Die Motivstoffe bei diesen beiden Sets sind, wie sooft bei mir, von Lillestoff.

Und es muss eben nicht das klassische Rosa sein 😉

image

image

Folgende Schnitte habe ich verwendet:
♥ die Elfentunika von Farbenmix
♥ die Summer Sea Pumphose aus der ottobre 3/2013
♥ die Knotenmütze aus den Baby Hats von Zaaberry
♥ und meine Tippy Toes Füßlinge

„Woodland Critters“ Krabbeldecken

Gleich zwei kuschlige Babykrabbeldecken habe ich in den letzten Tagen nähen dürfen.
Ich bin ein großer Fan amerikanischer Designerstoffe wie Riley Blake, Amy Butler oder Michael Miller. Die Einzigartigkeit ihrer Designs überrascht und entzückt mich immer wieder.

So ging es mir auch mit der Riley Blake Serie „Woodland Critters“, die in verspielten Rosa-Tönen daherkommt und Fuchs, Igel und Eule vereint. Einfach ein rosa Waldtiertraum!

Besonders clever finde ich Panels. Für die Wenig-Patchworker unter euch: das sind großmotivige Stoffrapports einer Motivserie, die meist gut einen Meter in der Länge und 60 bis 80 cm in der Breite haben. Durch den Einsatz eines Panels spart man so nicht nur Patchwork-Arbeit, sondern man setzt auch einen tollen Eyecatcher. Natürlich lässt sich ein Panel auch ohne weiteres zu einer eigenständigen kleinen Babydecke verarbeiten, so dass es ein super Anfängerprojekt sein kann.

Meine beiden Decken sind unterschiedlich gearbeitet. Die klassische Patchworkdecke ist recht dünn und bekam eine Kuschelrückseite aus rosa Fleece. Mit etwa 135 x 105 cm ist sie auch noch zum Überwerfen in der Babyschale geeignet.

image

Die Decke mit dem Panel war um ein vielfaches aufwändiger. Mit riesigen 145 x 145 cm ist sie perfekt als Bodendecke. Damit es darauf nicht kalt wird ist sie mit überbreitem Volumenvlies gefüttert und die Rückseite ist aus streichelweichem Öko-Baumwoll-Teddyplüsch. Ein Traum!

image

image

image

image

image