Accessoires, Genähtes

Nähen mit Wachstuch

Vor einigen Tagen las ich auf einem befreundeten Blog von der Möglichkeit eine große Blogger-Wachstuch-Kiste zu erhalten. In der Vergangenheit habe ich schon des Öfteren mit Wachstuch gearbeitet. Ich nehme es beispielsweise sehr gerne um Kulturtaschen von innen zu füttern, so dass sie von innen wasserabweisend sind.

Da ich nun aber länger nichts mit Wachstuch gemacht hatte, freute ich mich umso mehr über die große Kiste von Jubelis , die mir der Postbote vor die Tür gestellt hatte. Und es war eine wirklich GROSSE Kiste. Vielen lieben Dank an Jubelis! Ich wusste ja, dass es allerlei Wachstuch gibt. Tupfen? Klar, schon gesehen! Einfarbig? Sowieso! Aber was mir da entgegenkam, als ich den Karton öffnete verschlug mir dann doch die Sprache. Wieso hat mir denn keiner verraten was es inzwischen für tolle Designs gibt?! Ich konnte mich kaum entscheiden, aus welchem schönen Stück ich etwas nähen würde.

Aber schaut euch doch erst einmal selbst meine kleine Auswahl an! In dem Paket war allerdings noch viel, viel Mehr! Besonders angetan hat es mir dieses Design!

WP_20140907_17_45_45_Pro20140907174909

Ist das nicht ein Traum! ❤ Ich habe noch tausend Ideen was ich damit anfange. Unter anderem wird es noch den ein oder anderen Lunchbag geben und ich wollte schon lange Mal eine Abdeckhaube für Schüsseln ausprobieren. Das werden wohl die nächsten Projekte werden. Doch heute gab es eine ganz clevere Kleinigkeit. Ich habe in der Handtasche immer ein paar Früchteriegel, falls die Kinder unterwegs der kleine Hunger überfällt. Die sind dort aber unter Feuchttüchern, Schlüsseln, Sand und Bonbonpapieren fast nie aufzufinden.

Daher musste ein kleines Täschchen dafür her und damit ich auch immer gleich sehen kann, ob noch Nachschub da ist, habe ich hierfür ein durchsichtiges Wachstuch gewählt 😉 Super schnell genäht und unheimlich praktisch.

Wer noch nie mit Wachstuch genäht hat, hier noch ein paar Tipps. Als erstes, traut euch ruhig, es ist gar nicht so schwer. Achtet darauf eine etwas größere Stichlänge zu wählen, damit das Wachstuch nicht perforiert wird und einreißen kann. Wenn ihr einen Obertransportfuß habt, dann kann dieser im Umgang mit Wachstuch sehr hilfreich sein. Und wenn ihr Wachstuch nach dem Nähen wenden müsst, dann tut dies seeeehr vorsichtig 🙂

Hier jetzt mein Anti-Hunger-Täschchen für unterwegs.

WP_20140907_17_39_45_Pro

WP_20140907_17_39_58_Pro

Schnittmuster: Lovely 9 von Aprilkind

Advertisements

3 thoughts on “Nähen mit Wachstuch”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s