Bild

Eine Marie nach der anderen…

Wer den Blog schon länger verfolgt, der weiß, dass ich nur Söhne habe und mich jedes Mal diebisch freue, wenn ich irgendwie die Gelegenheit bekomme einmal etwas für kleine Mädchen zu nähen.

Immer und immer wieder habe ich mir im Netz Fotos von Kleidchen nach dem Ebook „Marie“ von FeeFee angesehen. Irgendetwas an diesem Schnitt hat mich völlig fasziniert und ich liebe diese aufgeplusterte Silhouette, die beim Tragen entsteht 🙂

Als ich jetzt ein paar Stoffe zum Vernähen bekam, sah ich meine Chance gekommen, habe mir das Ebook gekauft und innerhalb weniger Tage gleich drei Kleidchen genäht.

Das erste Kleidchen entstand aus den goldenen Hafenkitzen von Alles für Selbermacher, mit Kapuze und kurzen Ärmelchen als Ballonvariante. Viele kleine Details haben zwar Zeit gekostet, aber für mich das Kleidchen erst perfekt gemacht.

 

Das zweite Kleidchen ist aus der neuen Farbstellung der Hafenkitze entstanden und die kleine Trägerin desselben ist fest davon überzeugt, dass es sich dabei um „Piratenkitze“ handelt 😀

Diese Version habe ich, für den Sommer,  als ärmelloses, luftiges Stufenkleid genäht und war dabei sehr froh über meinen Bandeinfasser 😉 Ach und die Stickmaschine kam auch zum Einsatz.

 

Die dritte „Marie“ mag ich ganz besonders, denn ich bin total verknallt in die pummeligen, farbenfrohen Einhörner von der käselotti 😀 („Unicorn Power“ erschienen bei Lillestoff). Auch hier habe ich mich für die ärmellose Variante entschieden, denn die kann man sowohl im Sommer, als auch im Winter über einem Longsleeve tragen. So hat man gleich länger etwas davon.

Mit der Stickmaschine habe ich hier ein paar Einzeldateien aus der Serie „Wolkenliebe“ von Joe und Anna, mit Text aus meiner Maschine so geschickt zusammengesetzt, dass das fertige Design perfekt zum Stoff passt.

Und was sagt ihr? Mich hat die Marie-Sucht voll gepackt!