Bild

Wenn aus Fremden eine Gemeinschaft wird…

Als letztes Jahr im September die Supertester vom Nähpark ausgewählt wurden, wussten weder der Nähpark noch die Supertester was alle erwartet. Es fanden sich 20 Supertester, quer über Deutschland verteilt, die von nun an, zwar unabhängig voneinander, aber doch gemeinsam Nähmaschinen testen sollten. Ein Forum wurde eingerichtet sowie eine Facebookgruppe zum gemeinsamen Austausch.

Schon bald merkte man, dass man vieles gemeinsam hatte und die Gruppe der Supertester wuchs zusammen. Aber wie es manchmal so ist im Leben, irgendwas kann immer dazwischen kommen. Meine Englischdozentin sagte immer: „There’s test life and there’s real life!“ Weiterlesen

Krabbeldecke „Yoo Whoo“

Irgendwie verfolgen mich Eulen-Krabbeldecken 🙂

Diese ist wieder kuschlig dick, mit hochbauschigem Volumenvlies und einer schokobraunen Rückseite aus Baumwoll-Teddyplüsch. Die Stoffserie auf der gepatchten Vorderseite trägt den schönen Namen“Yoo Whoo“ und wurde für Henry Glass produziert. Ich finde es ist farblich mal etwas anderes. Zwar farbenfroh, aber dennoch dezent.

Schön groß ist sie auch noch. Auf 140cm im Quadrat kann sich ein Baby so richtig wohl fühlen.

 

Image

Image

Image

Image

Image

„Woodland Critters“ Krabbeldecken

Gleich zwei kuschlige Babykrabbeldecken habe ich in den letzten Tagen nähen dürfen.
Ich bin ein großer Fan amerikanischer Designerstoffe wie Riley Blake, Amy Butler oder Michael Miller. Die Einzigartigkeit ihrer Designs überrascht und entzückt mich immer wieder.

So ging es mir auch mit der Riley Blake Serie „Woodland Critters“, die in verspielten Rosa-Tönen daherkommt und Fuchs, Igel und Eule vereint. Einfach ein rosa Waldtiertraum!

Besonders clever finde ich Panels. Für die Wenig-Patchworker unter euch: das sind großmotivige Stoffrapports einer Motivserie, die meist gut einen Meter in der Länge und 60 bis 80 cm in der Breite haben. Durch den Einsatz eines Panels spart man so nicht nur Patchwork-Arbeit, sondern man setzt auch einen tollen Eyecatcher. Natürlich lässt sich ein Panel auch ohne weiteres zu einer eigenständigen kleinen Babydecke verarbeiten, so dass es ein super Anfängerprojekt sein kann.

Meine beiden Decken sind unterschiedlich gearbeitet. Die klassische Patchworkdecke ist recht dünn und bekam eine Kuschelrückseite aus rosa Fleece. Mit etwa 135 x 105 cm ist sie auch noch zum Überwerfen in der Babyschale geeignet.

image

Die Decke mit dem Panel war um ein vielfaches aufwändiger. Mit riesigen 145 x 145 cm ist sie perfekt als Bodendecke. Damit es darauf nicht kalt wird ist sie mit überbreitem Volumenvlies gefüttert und die Rückseite ist aus streichelweichem Öko-Baumwoll-Teddyplüsch. Ein Traum!

image

image

image

image

image